Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet.     Datenschutz & Cookies

OK
 
News & Events

Hygienemassnahmen

Teilen tweeter facebook pinterest Instagram
Main page image
04/01/2021


HYGIENEMASSNAHMEN

Um Ihnen in der jetzigen Situation ein angenehmes Einkaufserlebnis bieten zu können und gleichzeitig die Sicherheit und Gesundheit für alle Besucher und Mitarbeiter zu gewährleisten, gelten bei uns im Center die allgemein bekannten Vorgaben der Behörden:

 

FFP2 Maskenpflicht im Center und am gesamten eo Areal inkl. Parkplätze

Im gesamten Handel, in den Dienstleistungsbetrieben sowie in der Mall und im gesamten Außenbereich des eo inkl. der Parkplätze ist verpflichtend eine FFP2 Maske zu tragen. Laut aktuell geltender Verordnung ist beim Betreten oder Befahren von stark frequentierten bestimmten Orten im Freien von Fußgängern und Benutzen von Fortbewegungsmittel jeglicher Art, für die keine Lenkberechtigung im Sinne des des § 2 Führerscheingesetzt, BGB1. I Nr. 120/1997, in der Fassung des Bundesgesetzes BGB1. I Nr. 48/2021, erforderlich ist, zusätzlich zu den in der 4. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung, BGB1. II Nr. 58/2021, in der Fassung der Verordnung BGB1. II Nr. 162/2021, getroffenen Anordnung eine Atemschutzmaske der Schutzklasse FFP2 (FFP2-Maske) ohne Ausatemventil oder eine Maske mit mindestens gleichwertig genormten Standard zu tragen. Wir bitten daher um Einhaltung der Maskenpflicht - vielen Dank für Ihr Verständnis!

Hände waschen & desinfizieren

Bitte halten Sie die Hygiene-Empfehlungen ein, waschen Sie sich regelmäßig und gründlich Ihre Hände und benutzen Sie auch unsere Desinfektionsspender, die im ganzen eo verteilt stehen. 

Abstand halten

Für Ihre und die Sicherheit anderer halten Sie bitte mindestens 2 Meter Abstand zu Mitarbeitern und anderen Kunden ein.

Körpernahe Dienstleistungen (Friseur & Kosmetik) 

Laut den aktuellen Bestimmungen der österreichischen Bundesregierung sind körpernahe Dienstleistungen (Friseur & Kosmetik etc.) unter Einhaltung von „Eintrittstests“ wieder erlaubt. Ein negativer Corona-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein und wird von den jeweiligen Dienstleistern kontrolliert! Als Nachweis dient das negative Testergebnis, das eindeutig der Person zuordenbar ist (z.B. ärztliches Zeugnis, Laborbefund, behördliches Testergebnis einer Teststraße, Testbestätigung einer Apotheke). Identifikationsnachweis mit Ausweis (z.B. Führerschein oder Personalausweis). Selbsttests (etwa zuhause im Wohnzimmer durchgeführt) können nicht als Zutrittstests verwendet werden, da hierbei nicht kontrolliert werden kann, ob der Test korrekt durchgeführt wurde und wer den Test durchgeführt hat.

Für Kinder bis 10 Jahren gilt das Testergebnis der Eltern bzw. eines oder einer Erziehungsberechtigtenab dem Alter von 10 Jahren brauchen Kinder ein eigenes Testergebnis. Personen, die in den vergangenen sechs Monaten mit COVID-19 infiziert waren und mittlerweile genesen sind, müssen sich vor Inanspruchnahme einer körpernahen Dienstleistung nicht testen lassen. Sie müssen aber dennoch – z.B. beim Frisör – eine FFP2-Maske tragen. Als Nachweis gilt eine ärztliche Bestätigung  über eine in den vergangenen sechs Monaten vor der vorgesehenen Testung erfolgte und zu diesem Zeitpunkt aktuell abgelaufene Infektion oder ein Nachweis über neutralisierende Antikörper für einen Zeitraum von sechs Monaten.  (Quelle: Gesundheitsministerium)

 

Besuch in der Gastronomie

Für einen Besuch in unserer Gastronomie müssen Sie entweder geimpft, genesen oder getestet sein.

Getestet

  • Negativer PCR-Tests (maximal 72 Stunden alt – Gültigkeit 3 Tage)
  • Antigen-Tests (maximal 48 Stunden alt – Gültigkeit 2 Tage)
  • Antigen-Selbsttests mit digitaler Lösung (maximal 24 Stunden alt – Gültigkeit 1 Tag)
  • Ausnahmsweise Antigen- Selbsttest unter Aufsicht des Betreibers einer Betriebsstätte oder einer von ihm beauftragten Person vor Ort: dieser Test gilt nur für diesen einen Besuch der Betriebsstätte. Der Test muss unmittelbar vor oder nach Betreten der Betriebsstätte vorgenommen werden.
  • Für Kinder sollen Schultests als Eintrittstests anerkannt werden.

Genesen

  • Ärztliche Bestätigung über eine in den letzten sechs Monaten erfolgte und aktuell abgelaufene Infektion
  • Vorlage eines „Absonderungsbescheids“: Personen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, sind ein halbes Jahr nach Genesung von der Testpflicht ausgenommen.
  • Nachweis über eine erfolgte und aktuell abgelaufene Infektion an SARS-CoV-2.
  • Nachweis über neutralisierende Antikörper, der nicht älter als drei Monate sein darf.

Geimpft

  • Nachweis über eine erfolgte Erstimpfung ab dem 22. Tag nach der Erstimpfung, wobei diese nicht länger als 3 Monate zurückliegen darf oder
  • Zweitimpfung, wobei diese nicht länger als 9 Monate zurückliegen darf, oder
  • Impfung ab dem 22. Tag nach der Impfung bei Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist, wobei diese nicht länger als 9 Monate zurückliegen darf

oder

  • Impfung, wenn nicht länger als 9 Monate zurückliegt und wenn 21 Tage vor Impfung positiver PCR- Test bzw. vor der Impfung Nachweis neutralisierender Antikörper vorlag.

 

Sonstige Bestimmungen

  • Der Betreiber darf Besuchergruppen in geschlossene Räume nur einlassen, wenn diese
    • aus maximal vier Personen zuzüglich ihrer minderjährigen Kinder (oder minderjährigen Kindern, gegenüber denen diese Personen Aufsichtspflichten wahrnehmen), höchstens jedoch sechs minderjährige Kinder, oder
    • aus Personen bestehen, die im gemeinsamen Haushalt leben.
  • Der Betreiber darf Besuchergruppen im Freien nur einlassen, wenn diese
    • aus maximal zehn Personen zuzüglich ihrer minderjährigen Kinder oder minderjährigen Kindern, gegenüber denen diese Personen Aufsichtspflichten wahrnehmen, höchstens jedoch zehn minderjährige Kinder, oder
    • aus Personen bestehen, die im gemeinsamen Haushalt leben.
  • Die Konsumation von Speisen und Getränken darf nicht in unmittelbarer Nähe der Ausgabestelle erfolgen.
  • Die Konsumation von Speisen und Getränken darf nur im Sitzen an Verabreichungsplätzen erfolgen. Abweichend davon dürfen Speisen und Getränke im Freien an Imbiss- und Gastronomieständen an Verabreichungsplätzen auch im Stehen konsumiert werden.
  • Gegenüber anderen Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben oder zur selben Besuchergruppe gehören ist ein Abstand von mindestens zwei Metern einzuhalten.
  • In geschlossenen Räumen ist eine Maske zu tragen. Dies gilt nicht während des Verweilens am Verabreichungsplatz.
  • Registrierungspflicht: Alle Gäste müssen ihre Kontaktdaten bekanntgeben. (Quelle: WKO) 

 

Sonstige Maßnahmen im gesamten Center

Zudem hinaus wurden die Reinigungsintervalle erhöht. Die Gehwege und Verkehrsflächen werden laufend maschinell, die WC-Anlagen durch das geschulte Reinigungspersonal gesäubert. Es sind ausreichend Desinfektionsmittelspender bei allen Eingängen und Toilettenanlagen für Sie zur Verfügung gestellt. Verstärkte Anwesenheit von Security zur Kontrolle der Mall und Kundenparkplätze sowie Sicherstellung der maximalen Kundenkapazitäten in den jeweiligen Shops durch unsere Shoppartner. Verstärkter Einsatz von Reinigungspersonal für die laufende Reinigung und Desinfektion aller Berührungsbereiche.

 




Vielen Dank für Ihre Mithilfe und bleiben Sie gesund!